Fastenkultur - Fasten mit allen Sinnen
Fastenkultur - Fasten mit allen Sinnen

Buchinger Fasten

Präventives Fasten für Gesunde

Dr. Otto Buchinger (1878 - 1966)

 

ist der Begründer des modernen Heilfastens. Er glaubte fest an das Heilfasten, denn es rettete ihm das Leben.

Im ersten Weltkrieg dient Dr. Buchinger als Marinearzt und erkrankt 1918 an einem schmerzhaften Gelenkrheuma. Es gibt zur damaligen Zeit keine Heilmethode, keine Medikamente, die ihm Linderung verschaffen könnten. Mit 40 Jahren steht er vor dem Ruin. Das Deutsche Reich zahlt ihm eine Rente von 5 Reichsmark; er hat Familie - vier Kindern und seiner Frau drohen Armut und stete Existenzangst.

 

Buchinger Fasten - ein ganzheitliches Konzept

 

Im Buchinger Fasten steht nicht nur die medizinisch-körperliche Komponente im Mittelpunkt des Fastens, vielmehr wird auch auf die seelische Betreuung viel Wert gelegt. Ruhe, Stressvermeidung, positive Stimmungen durch individuelle Betreuung, aber auch der Genuss von Musik, Literatur, Kunst gehörten für Buchinger zum Fastenprogramm. Gemeinsamkeit in der Fastengruppe zu spüren ist wohltuend in Fastenkrisen. Zusätzlich wird den Heilkräften der Natur - Luft, Licht und Wasser eine große Wirkung beigemessen. Ernährungstherapeutisch präferiert Buchinger nach dem Fasten den Einstieg in eine natürliche, vegetarische Lebensweise.

 

DFA-Leitlinien zum Fasten für Gesunde

 

Die Deutsche Fastenakademie (dfa) wurde 1978 mit dem Ziel gegründet, das heiltuende Fasten der breiten Masse der Bevölkerung zu Gute kommen zu lassen. Die Leitlinien der dfa spiegeln das ganzheitliche Konzept Dr. Otto Buchingers im Detail wieder und sind heute Qualitätsstandard für das präventive Fasten für Gesunde.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Fastenkultur - Solvej Ziegler / Impressum / Datenschutzerklärung